Wir sind Ihr unabhängiger Bauvergleicher

  • Unabhängige, kostenlose Beratung zu Ihrem Traumhausanbieter
  • Zertifizierte Anbieter von Architekten-, Massiv- und Fertighäusern im Vergleich
  • Flexible telefonische Beratung durch unsere Experten

Bauen eines Systemhauses

Vor Ihnen liegt möglicherweise eines der spannendsten und wichtigsten Projekte im Leben. Hierbei unterstützen wir Sie mit unserer unabhängigen und kostenlosen Beratung gerne. Sie dient Ihnen bei der Entscheidungsfindung und erleichtert Ihnen die Wahl eines auf Ihre Bedürfnisse passenden Herstellers.

Die wesentlichen Vorteile von edicasa hier auf einen Blick.

Zusätzlich haben wir für Sie eine Übersicht der wichtigsten Punkte des Hausbauprozesses aufgelistet. Außerdem bieten wir Ihnen zu jedem Schritt eine passende Checkliste an.

Das Bauen mit einem Systemhausanbieter ist eine Alternative zum klassischen Hausbau mit einem Architekten. Es ist sehr wichtig, dass Sie sich zunächst einmal einen Überblick über den Markt schaffen und Vergleiche zwischen den Angeboten ziehen. Durch unsere ausführliche und kostenlose edicasa-Baufibel können Sie eine Struktur gewinnen und somit nichts aus den Augen verlieren. Es gibt unzählige Fertighaushersteller auf dem Markt, was die Entscheidung erschwert. Hierzu beraten wir Sie…

  • … herstellerneutral
    wir sind selbst kein Bauunternehmen. Unser Ziel ist eine herstellerunabhängige und neutrale Beratung. Hierdurch sind wir frei in unseren Empfehlungen und nur an Ihre Wünsche gebunden
  • … kostenlos und unverbindlich
    für Sie entstehen keine Kosten durch unsere Services, wir finanzieren unser Portal durch Werbung
  • … professionell
    Sie können jede Frage, die Ihnen am Herzen liegt, unseren erfahrenen Hausexperten stellen. Sie werden Ihnen bei der Entscheidungsfindung behilflich sein und einen auf Ihre Bedürfnisse passenden Hersteller finden

Und wir informieren Sie über alles, was in der Auswahl Ihres Traumhauses wichtig ist – versprochen!

Ihre kostenlose edicasa Baufibel

Bestellen Sie Ihre kostenlose edicasa Baufibel – wir führen Sie in die Welt des Bauens ein.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die vier wichtigsten Schritte auf dem Weg zu Ihrem Traumhaus vor:

1. Grundstückskauf

Falls Sie bereits ein Grundstück besitzen – herzlichen Glückwunsch. Falls Sie noch nicht im Besitz eines Grundstücks sind, sondern ein Grundstück kaufen möchten, sollten Sie auf einige wichtige Aspekte wie die Lage, Infrastruktur, Wohnumfeld und Kosten des Grundstücks achten.

edicasa Expertentipp:

Grundstücke unterliegen in Deutschland einer Bebauungsordnung, die in einem sogenannten Bebauungsplan von den Kommunen festgelegt wird. Das heißt, nicht jeder Haustyp kann auf jedem Grundstück errichtet werden. Wichtig ist, dass Sie sich über die für Ihr Grundstück geltenden Rahmenbedingungen informieren und wissen, welche Baukörpertypen darauf errichtet werden dürfen. Dies erspart Ihnen von vornherein die Beschäftigung mit Häusern, die auf Ihrem Grundstück nicht realisierbar sind.

Checkliste Grundstück

Der Grundstückskauf will wohlüberlegt sein – hiermit legen Sie die wichtigsten Rahmenbedingungen für Ihr späteres Traumhaus fest. Unsere kostenlose Checkliste gibt Ihnen wertvolle Tipps an die Hand und sorgt dafür, dass Sie nichts übersehen.

2. Bedarfsermittlung

Zuerst ist es wichtig, dass Sie sich gut über die Unterschiede der verschiedenen Bauweisen informieren. Hierzu können Sie gerne Kontakt mit einem unserer Bauberater aufnehmen. Mit der Entscheidung, ob Sie ein Fertighaus, Massivhaus oder ein Architektenhaus bauen möchten, grenzen Sie die Anzahl der Anbieter ein. Sie sollten sich am besten auch Gedanken über die Punkte wie Raumbedarf, Ausbaustufen und die technische Ausstattung machen, damit Sie eine gezielte Haustypensuche starten können und somit viel Zeit bei der Suche einsparen.

  1. Am besten ermitteln Sie Ihren persönlichen Raumbedarf mit der Quadratmeterzahl und die Ausrichtung der einzelnen Räume zueinander, indem Sie alle unentbehrlichen Räume geschossweise auflisten. Auf Basis des persönlichen Wohnbedarfs sind grundsätzliche Entscheidungen wie, Haustyp und Haus Stil zu treffen.
  2. Wichtig ist auch die Flexibilität des Hauses, weil Sie in der Zukunft auf ein barrierefreies Haus angewiesen sein könnten oder die Kinder ein- und ausziehen. Unsere Checkliste-Bedarfsermittlung gibt Ihnen eine erste Orientierung, worauf Sie bei der Raumplanung achten sollten.
  3. Eine wichtige Entscheidung ist, ob und welche Ausbaustufe für Sie in Frage kommt oder ob Sie ein schlüsselfertiges Haus präferieren. Sie können je nach Budget und handwerklichem Geschick wählen, bei welchen Arbeiten Sie selbst Hand anlegen möchten.
  4. Schließlich ist es wichtig, Entscheidungen über hauskonstruktive Details wie Außenwandaufbau, Wärmedämmung, Schall- und Feuchteschutz, Wasser- und Elektroinstallation zu treffen.

Checkliste Bedarfsplanung

Jeder Bauherr hat unterschiedliche Vorstellungen von seinem Traumhaus – der eine braucht eine offene Küche, der andere einen begehbaren Kleiderschrank. Unsere Bedarfsplanung inspiriert Sie und hilft Ihnen, sich optimal auf die weiteren Schritte vorzubereiten.

Wenn Sie Fragen haben, gehen Sie den anderen Schritt und rufen Sie uns an, oder schreiben Sie unserem Support-Team eine E-Mail. Wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück. Bei edicasa erhalten Sie neutrale Antworten auf Ihre Fragen. Vor einem ersten Beratungsgespräch mit edicasa bekommen Sie eine „Gesprächsvorbereitung“. Fordern Sie diese hier an.

3. Hauskauf

Wenn Sie die große Entscheidung treffen, Ihren Traumhaus zu bauen, ist es sehr wichtig, dass Sie mit einem seriösen Hersteller zusammenarbeiten, damit Sie sich zukünftigen Ärger ersparen. Entweder können Sie vorher Informationen über die wirtschaftliche Situation des Herstellers einholen oder auch das Handelsregister des entsprechenden Amtsgerichts einsehen. Sie können auch eine Referenzliste von dem jeweiligen Hersteller verlangen, die aktuellen Baustellen oder auch die Fertighausstätte besuchen. Somit können Sie sehen, auf welche Weise die Häuser hergestellt werden oder auch wie der jeweilige Hersteller eine Baustelle abwickelt. Oder Sie vertrauen der Prüfung durch uns –edicasa arbeitet nur mit erfahrenen und durch uns geprüften Herstellern.

Wir vermitteln Ihnen den Erstkontakt mit dem Hersteller – dieser ist dann schon optimal auf das Gespräch vorbereitet und kann effizient auf Ihre Wünsche eingehen – das spart Ihnen viel Zeit und Ärger bei der Suche.

Für den Erstkontakt mit dem Hersteller sollten Sie gut vorbereitet sein, damit Sie über konkrete Inhalte sprechen können. Falls Sie schon ein Grundstück besitzen, sollten Sie den vorhandenen Bebauungsplan zur Hand haben. Dies bietet den Vorteil, dass die Hersteller anhand des Bebauungsplans definieren können, welche Häuser auf dem Grundstück errichtet werden können. Aber aufgepasst, bei den Herstellern erhalten Sie oftmals Verkaufsgespräche.

Hersteller geben häufig sehr viele Prospekte und Werbematerial mit. In diesen Prospekten finden Sie erste Grundrisspläne mit Fotos oder 3D-Visualisierungen der verfügbaren Häuser. Auf Nachfrage erhält man auch Vertragsmuster, die je nach Hersteller unterschiedlich lang sind.

edicasa Expertentipp:

Verlangen Sie ein Werkvertragsmuster. Manche Hersteller ziehen sich damit etwas zurück und geben es erst dann, wenn sie ein ernsthafteres Kundeninteresse feststellen. Die Vertragsmuster sind unterschiedlich lang, je nach Größe des Herstellers und dessen Erfahrungen. Ein Kaufvertragsmuster ist wichtig, damit Sie das Angebot bewerten können.

Wenn Sie ein Angebot bekommen, prüfen Sie dieses gründlich. Um Hausangebote bewerten zu können, benötigen Sie eine sehr gute Beratung und aussagekräftige Unterlagen wie, Pläne, Baubeschreibung und Werkvertrag vom Hersteller. Am effektivsten ist es, wenn Sie Pläne mit Vermaßung und Flächenangaben erhalten.

edicasa Expertentipp:

Prüfen Sie genau, wenn Sie einen Vertrag mit einem Vertragspartner schließen, der die Bauleistungen nicht selbst erbringt. Oft gibt es einen Markennamen, unter dem das Haus oder der Keller angeboten wird, der Vertrag wird später aber mit einem Franchisenehmer geschlossen. Dies ist üblich, klären Sie jedoch vorab Gewährleitungsfragen.

Je klarer die Bau- und Leistungsbeschreibung ist, desto klarer ist, welches Produkt Sie am Ende bekommen. Für die Bau- und Leistungsbeschreibung gibt es keine einheitlichen Standards. Die Baubeschreibung sollte zum Beispiel die zur Verwendung kommenden Materialien, ihre Bauart und Konstruktionsweise enthalten, sowie die zum Einsatz kommenden Marken.

Nicht alle Anbieter halten, dass was sie versprechen. Bei edicasa finden Sie das passende Angebot von qualifizierten Händlern aus Ihrer Region. Unsere Anbieter sind alle erfahren und zertifiziert. Am Ende entscheiden Sie, welcher der Anbieter Sie am meisten überzeugt hat. Ist kein Anbieter dabei, haben Sie keine Verpflichtungen! Unsere Beratung ist kostenlos und unverbindlich.

edicasa Expertentipp:

Bei der Baubeschreibung sollten Sie sich nicht von ungenauen Begriffen wie zum Beispiel „hochwertige Materialien“ ablenken lassen. Die Materialien und die Konstruktionsweisen müssen in einer Baubeschreibung klar formuliert sein.

Wenn Sie sich für einen Haustyp und einen Hersteller entschieden haben, steht die Bemusterung an. In dieser Phase legen Sie gemeinsam mit Ihrem Fertighausanbieter alle Ausstattungsvarianten nach Ihrem wünschen fest. Die Bemusterung sollten Sie auf jeden Fall vor Vertragsabschluss durchführen. Achten Sie auch darauf, dass Sie Ihre geäußerten Wünsche schriftlich festhalten und zum Vertragsbestandteil des Kaufvertrages machen, denn nur so haben Sie die Möglichkeit, über Preisnachlässe zu verhandeln.

edicasa Expertentipp:

Die Bemusterung sollten Sie in jedem Fall vor Vertragsabschluss mit dem Fertighausbauer durchführen, weil Sie nur dann die Möglichkeit haben, über Preise zu verhandeln oder bei Mehrkosten von einem Vertragsabschluss abzusehen. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre bei der Bemusterung geäußerten Wünsche schriftlich festhalten und diese gegenzeichnen lassen und zum Vertragsbestandteil des Werkvertrages machen.

Der Werkvertrag über ein Fertighaus muss nur vom Notar beurkundet werden, wenn Sie von einem Fertighaushersteller ein Fertighaus und ein dazugehöriges Grundstück kaufen. Würden Sie nur ein Haus kaufen, es liefern lassen und dann selbst aufbauen, könnte dies im Rahmen eines Kaufvertrages geschehen. Da Fertighäuser in der Regel geliefert und aufgebaut werden, handelt es sich in den meisten Fällen um einen Werkvertrag. Es wird Ihnen nicht nur eine Dienstleistung geschuldet, sondern auch die Ablieferung eines erfolgreichen Werks. Ähnlich wie bei anderen Dienstleistungen, gibt es kein generelles Rücktrittsrecht. Die wichtigsten Vertragsinhalte, worauf Sie bei Herstellervergleich achten sollten, welche wichtigen Informationen die Ausführungspläne beinhalten sollten und die wichtigsten Inhaltspunkte einer Baubeschreibung finden Sie in unserer Checkliste–Hauskauf.

Checkliste Hauskauf

Der Kauf eines Hauses ist für die meisten Menschen die größte Investition Ihres Lebens – diese will gut vorbereitet werden. Unsere Checkliste „Hauskauf“ gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Aspekte, die es vor und während des Abschluss des Kaufvertrages zu beachten gilt.

4. Baudurchführung & Hausabnahme

Wichtig ist, dass Sie vor Baubeginn klären, ob der Anbieter die Baueingabe komplett abwickelt, also neben den Planzeichnungen und Berechnungen für das Gebäude z.B. auch einen Lageplan erstellen lässt, die komplette Unterlagen bei der Behörde einreicht und alle Fragen und Probleme klärt. Zusätzlich sollten Sie sich informieren, ob in der Baueingabe des Hauses auch die Baueingabe für den eventuellen Keller mit enthalten ist. Wichtig ist, dass Sie vor der Bauphase für ausreichenden Versicherungsschutz sorgen. Die folgenden vier Versicherungen sollten Sie auf jeden Fall abschließen oder mit dem Hersteller klären, ob er diese bereits für Sie abgeschlossen hat:

  • Bauleistungsversicherung
  • Bauherrenhaftpflichtversicherung
  • Wohngebäudeversicherung
  • Feuerrohbauversicherung
edicasa Expertentipp:

Wenn Sie selbst auf der Baustelle tätig sind, sollten Sie unbedingt auch eine Unfallversicherung abschließen.

Wenn Sie den Keller separat bauen, müssen Sie die Versicherungen auch dann schon haben. Je nachdem, ob Sie ein Fertighaus, ein Massivhaus oder ein Architektenhaus bauen, ist der Bauablauf unterschiedlich. Der Vorteil beim Bauen mit dem Systemhausanbieter ist, dass Sie nur einen Ansprechpartner für die Mängelbeseitigung haben.

edicasa Expertentipp:

Der Kontrollaufwand beim Bau von Massivhäusern ist üblicherweise höher als bei Fertighäusern. Sie sollten beim Massivhaus vor jeder größeren Zahlungsrate, eine technische Kontrolle auf der Baustelle durchführen, ob alle zugesagten Leistungen auch mangelfrei erbracht wurden. Die Vor-Ort-Kontrolle sollte durch einen Fachmann z.B. Sachverständigen durchgeführt werden. Die Grundvoraussetzung ist, dass Ihr Sachverständiger ausgebildeter Bauingenieur oder Architekt ist und Bauerfahrung vorweisen kann.

Die Abnahme des Hauses folgt nach der Fertigstellung des Hauses. Dies bedeutet, dass Sie die erbrachten Bauleistungen entgegennehmen. Bei Fertighäusern werden alle ausgeführten Leistungen auf einmal abgenommen. Der Vorteil besteht darin, dass es eine einheitliche Gewährleistungszeit für alle auftretenden Mängel gibt und der Nachteil ist, dass einzelne Bauschritte nicht mehr geprüft werden können. Am sichersten ist ein schriftliches Abnahmeprotokoll, das alle Teilnehmer am Ende unterschreiben müssen.

edicasa Expertentipp:

Sie sollten eine Kellerabnahme nicht mit einem Fertighausanbieter durchführen, wenn Sie das Haus inklusive Keller gekauft haben. Sie sollten die Kellerabnahme bei der Schlussabnahme des Hauses durchführen, damit Sie das Gesamtbauwerk entgegennehmen und alle Bauelemente eine einheitliche Gewährleistungszeit haben.

Bereiten Sie die Abnahme gut vor und bringen Sie ausreichend Zeit mit. Es ist auch wichtig, dass Sie vor dem Abnahmetermin alleine oder in Begleitung Ihres Sachverständigen durch das Gebäude gehen und sich Notizen machen. Welche wichtigen Punkte ein Abnahmeprotokoll beinhalten muss und welche wichtigen Prüfpunkte Sie bei der Hausabnahme nicht vergessen sollten, können Sie anhand unserer Checklisten–Hausabnahme entnehmen.

Checkliste Hausabnahme

Sie können es kaum erwarten, die Schlüssel zu Ihrem neuen Heim in Empfang zu nehmen. Aber in der Euphorie vergessen manche Bauherren, Ihr neues Zuhause ausführlich zu begutachten. Unsere Checkliste „Hausabnahme“ zeigt Ihnen die relevanten Punkte auf, die Sie bei der Übernahme beachten müssen – selbstverständlich kostenlos für Sie.