Wir sind Ihr unabhängiger Bauvergleicher

  • Unabhängige, kostenlose Beratung zu Ihrem Traumhausanbieter
  • Zertifizierte Anbieter von Architekten-, Massiv- und Fertighäusern im Vergleich
  • Flexible telefonische Beratung durch unsere Experten

Das Architektenhaus
Ein Premium-Fertighaus für Anspruchsvolle Individualisten

Architektenhäuser werden nach den Wünschen und Vorstellungen des Bauherrn in Zusammenarbeit mit einem Architekten entworfen – so ist jedes Architektenhaus auch ein Unikat, welches gleichzeitig die Vorteile der Systembauweise nutzt.

Der edicasa Expertentipp:

Viele Anbieter haben sich auf den Wunsch der Bauherren ein Architektenhaus zu errichten eingestellt und vertreiben in ihren Produktprogrammen vermehrt Architektenhäuser. Hierbei wird „das Beste aus beiden Welten“ miteinander verknüpft. Diese Systemhausanbieter bieten dem Bauherrn eine individuelle Planung, bei der das Haus nach Wunsch individuell geplant wird und so den Bauherrn einbindet. Wenn Sie ein individuell geplantes Haus bauen möchten aber gleichzeitig die Vorteile von Systemhausbau bevorzugen, wie zum Beispiel die kurze Bauzeit oder fixe Baukosten, dann ist ein Architektenhaus in Systembauweise genau das richtige für Sie.

Baufritz Stadthaus Riederle
Quelle: Baufritz - Stadthaus Riederle

Auch bei Architektenhäusern gilt es diverse Punkte zu beachten - planen Sie daher Ihr Haus für die Zukunft und berücksichtigen Sie dabei, dass sich das Haus unterschiedlichen Lebenssituationen anpassen muss. Neben der Möglichkeit, das Angebot eines Systemhausanbieters in Anspruch zu nehmen, kann der Bauherr sein Eigenheim von Grund auf durch einen Architekten nach persönlichen Wünschen planen und entwerfen lassen – der Architekt geht dabei auf alle Wünsche des Bauherrn ein, egal ob die Gestaltung des Grundrisses oder auf den Stil des Hauses. So bietet diese Möglichkeit dem Bauherrn eine sehr individuelle Planung des Gebäudes, bei der der Bauherr in den kompletten Bauprozess des Hauses einbezogen ist.

Huf Haus ART3
Quelle: Huf Haus - ART3

Ein Architektenhaus zeichnet sich durch diverse Merkmale aus, die sowohl Vorteile als auch Kompromisse mit sich bringen.

Zu den Vorteilen gehören:

  • Der Bauherr ist Teil des Prozesses – vom Entwurf des Hauses, über den Bauprozess bis zur Fertigstellung des Hauses, wird der Bauherr in alle Bereiche mit einbezogen.
  • Architektenhäuser sind individuelle Entwürfe, die nach Wünschen und Vorstellungen der Bauherren errichtet werden – so ist das Architektenhaus kein Haus „von der Stange“.

Zu den Kompromissen des Architektenhauses gehören:

  • Architektenhäuser sind durch ihre individuelle Planung meist teurer als z.B. Fertighäuser, die einmal geplant und nach dieser Planung mehrfach gebaut werden.

Der Weg zum Architektenhaus

Der Weg zum Eigenen Architektenhaus, kann sich oftmals unterscheiden – so gibt es zwei unterschiedliche „Herangehensweisen“ durch die der Bauherr sein persönliches Architektenhaus errichten kann. Welcher Weg der richtige ist, muss der Bauherr selbst entscheiden – sowohl unter Berücksichtigung der Ansprüche und Wünsche als auch der finanziellen Mittel des Bauherrn.

Der Weg über einen Systemhausanbieter

Viele Anbieter haben sich auf den Wunsch der Bauherren ein Architektenhaus zu errichten, eingestellt und vertreiben in ihren Produktprogrammen vermehrt Architektenhäuser. Hierbei wird „das Beste aus beiden Welten“ miteinander verknüpft. Diese Systemhausanbieter bieten dem Bauherrn eine individuelle Planung, bei der das Haus nach Wunsch individuell geplant wird und so den Bauherrn einbindet.
Das Konzept des Architektenhauses der Hausanbieter fundiert auf eine Kombination von Elementen der Fertigbauweise sowie der Vorzüge des individuellen Baus des Architektenhauses. Durch diese Kombination können die Hausanbieter dem Bauherrn meist niedrige bessere Preise für ein Architektenhaus bieten, da sich durch die Verwendung von Fertigmodulen – wie beispielsweise Mauer- oder Dachelementen, die vorgefertigt werden – die Baukosten senken lassen. Jedoch muss der Bauherr hier eine gewisse Einschränkung bei der Individualität des Architektenhauses hinnehmen, da diese Module nach vorgefertigten Plänen hergestellt werden.
Die Anbieter von Architektenhäusern agieren als Generalunternehmen, und geben dem Bauherrn während des Bauprozesses Sicherheit, da dieser auf die Erfahrung des Unternehmens vertrauen kann und nicht auf sich alleine gestellt ist. Auch bieten viele Hausanbieter dem Bauherrn Architektenhäuser zum Festpreis an – so hat der Bauherr einen Überblick über alle Kosten und muss keine unerwarteten Finanzierungen befürchten. Diese Anbieter haben im Bereich der Architektenhäuser oftmals große Erfahrung, da es sich dabei um langjährige Unternehmen handelt, die für Qualität stehen – so beispielsweise die Firma „Baufritz“ oder „Huf Haus“.
Aber auch diese Bauweise geht mit einigen Kompromissen einher. So können sich diese frei geplanten Häuser, preislich von beispielsweise Fertighäusern unterscheiden und nicht selten mehrere zehntausend Euro teurer sein.

Der Weg über einen Architekten

Neben der Möglichkeit, das Angebot eines Fertighausanbieters in Anspruch zu nehmen, kann der Bauherr sein Eigenheim von Grund auf durch einen Architekten nach persönlichen Wünschen planen und entwerfen lassen – der Architekt geht dabei auf alle Wünsche des Bauherrn ein, egal ob die Gestaltung des Grundrisses oder auf den Stil des Hauses. So bietet diese Möglichkeit dem Bauherrn eine sehr individuelle Planung des Gebäudes, bei der der Bauherr in den kompletten Bauprozess des Hauses einbezogen ist. Ausserdem sind die Planungskosten sehr transparent für den Bauherren. Diese sind als Einzelpositionen nachvollziehbar aufgelistet, was im Gegensatz zum Bauträger oftmals in einem Gesamtpaket angeboten wird. Das Architektenhonorar ist vom Gesetzgeber in der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure verbindlich festgeschrieben.
Bei der Planung des Gebäudes durch einen Architekten muss der Bauherr jedoch beachten, dass er zunächst einen passenden Architekten für sein Bauprojekt finden muss, da dies oftmals eine Frage der zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel ist – der Bau des Hauses in Zusammenarbeit mit einem Architekten ist meist teurer, als der Weg über einen Hausanbieter, da hier der Architekt nicht separat bezahlt werden muss. Bei der Findung des Architekten sollte man berücksichtigen, dass der Architekt nur für die Ausführung des vorher erstellten Bauplans verantwortlich ist – für zusätzlich anfallende Kosten ist der Bauherr zuständig.
Hier lassen wir Sie nicht alleine und unterstützen Sie sehr bald auch und finden den für Sie passenden Architekten in Ihrer Umgebung.

Der edicasa Expertentipp:

Informieren Sie sich sowohl über die Angebote der unterschiedlichen Hausanbieter als auch über Angebote eigenständiger Architekten und vergleich Sie beide Wege zum Architektenhaus im Voraus. Suchen Sie sich den Weg aus, der für Sie persönlich am passendsten ist und Ihren Möglichkeiten entspricht.

Fazit

Egal für welchen Weg Sie sich schlussendlich entscheiden, beide Wege bieten dem Bauherrn ein hoch individuelles Architektenhaus, welches unter Berücksichtigung von persönlichen Wünschen nach den Vorstellungen des Bauherrn geplant und errichtet wird. Der Bauherr muss hierfür nach seinen persönlichen Bedürfnissen entscheiden. Auch bei dieser Entscheidung sind Ihnen unsere Bauexperten sehr gerne behilflich.